SPD Stadtfraktion zum Schienenlärm

Fraktion

Die Fuldaer Sozialdemokraten begrüßen die Initiative der Stadt Fulda zur Reduzierung des Schienenlärms. Damit stelle sich der Magistrat voll hinter die Forderungen der SPD, so Fraktionsvize Bernhard Lindner.

Ein entsprechender SPD–Antrag vom Juni 2014 wurde im Bau- und Wirtschaftsausschuss angenommen. Darin wurde die Stadt aufgefordert, gemeinsam mit den betroffenen Gemeinden im Landkreis gegenüber der Deutschen Bahn im Rahmen ihres Lärmaktionsplanes Stellung zu nehmen. Dem sei die Stadt nachgekommen. Die jetzt veröffentlichten Messergebnisse zeigten die Richtigkeit der SPD–Initiative.

Lindner wies außerdem darauf hin, dass Fulda Teil der europäischen Güterverbindung von Dänemark bis Italien werden solle. Dann würde der Bahnverkehr mit seiner Lärmbelastung weiter zunehmen.

Die SPD fordere zudem, dass die Bahn endlich ihre meist jahrzehnte alten extrem lauten Güterwagen umrüste. Dass es auch wesentlich leiser gehe, zeigten die neuen Personenzüge der Bahn. Bedauerlich sei aber die Tatsache, dass die Anwohnerinnen und Anwohner  nicht rechtzeitig zum Lärmaktionsplan Stellung nehman konnten, da die Briefe seitens der Stadt offenbar nicht rechtzeitig versandt worden seien, so Lindner abschließend.

 
 

WebsoziCMS 3.8.9 - 860553 -

Besucher

Besucher:860554
Heute:11
Online:1