SPD Fulda freut sich auf Hannelore Kraft und "TSG"

Presse

Am Dienstag, dem 20. August wird eine der populärsten deutschen Politikerinnen in Fulda erwartet: Mit einer Kundgebung am Universitätsplatz will Hannelore Kraft, Ministerpräsidentin Nordrhein-Westfalens, die Fuldaer SPD im Wahlkampf unterstützen. “Wir freuen uns sehr, dass wir einen Termin mit Hannelore Kraft gefunden haben. Sie repräsentiert unsere Partei und unsere Inhalte wie kaum eine Zweite und erreicht die Menschen”, so SPD-Unterbezirksvorsitzende und Landtagsabgeordnete Sabine Waschke. Alle Bürgerinnen und Bürger sind zu der Veranstaltung ab 19.30 Uhr herzlich eingeladen.

Ganz ähnlich sieht das Bundestagskandidatin Birgit Kömpel. Die SPD Fulda sei viel weiblicher als der politische Mitbewerber. “Ich freue mich, dass mit Hannelore Kraft “unsere starke Frau aus Düsseldorf” zur Unterstützung kommt und die heiße Wahlkampfphase einläuten wird. Sie ist eine begnadete Rednerin, und ich kann den Menschen in Fulda, Rhön und im Vogelsberg nur empfehlen, sich diese Veranstaltung nicht entgehen zu lassen.” Auch Landtagskandidat Pascal Barthel hofft darauf, dass sich viele den Termin freihalten werden und entsprechende Impulse von Krafts Besuch ausgehen: “Sie hat in Nordrhein-Westfalen mit den richtigen Themen und ihrer unaufgeregten Art den politischen Wechsel bereits geschafft. Bestimmt kann sie uns noch weiter motivieren, diesen auch in Hessen und im Bund zu verwirklichen.”

Dabei wird Kraft nicht die einzige prominente Genossin sein, die sich in der Domstadt einfindet. Nur vier Tage später, also am Samstag, 24. August, wird der hessische Landeschef und Spitzenkandidat Thorsten Schäfer-Gümbel das SPD-Bürgerfest im Bürgerhaus Löschenrod besuchen. Auch ihn können vier Wochen vor der Landtagswahl alle interessierten Fuldaerinnen und Fuldaer noch einmal persönlich unter die Lupe nehmen.

 
 

WebsoziCMS 3.9.9 - 955295 -

Besucher

Besucher:955296
Heute:23
Online:3