Keine Verdrängung des Kindergartens Lehnerz und keine Verschwendung von Steuermitteln

Stadtteil

Der Kindergarten von Lehnerz soll neu gebaut werden. Dabei war geplant, das Hotel  Grillenburg größtenteils abzureißen um dort den Kindergarten hin zu verlagern. Wo jetzt der Eingangsbereich und die Terasse sind, wäre wohl ein Parkplatz hingekommen. Nur der große Saal sollte erhalten bleiben – aber ohne Bewirtung. Die gute und günstige Gastronomie der Familie Brell wäre verschwunden.

Der Ortsbeirat lehnte die Umnutzung der Grillenburg vom Hotelrestaurant zum Kindergarten einstimmig ab. Ganz Lehnerz kann aufatmen. Der Ortsbeirat sprach sich ganz klar für den Neubau des Kindergartens am jetzigen Standort aus. Die SPD-Vertreter Rudi Pitsch und Michael Herrlich haben sich von Anfang dafür eingesetzt.

Daher ist uns völlig unverständlich, warum die Stadt nach unseren Informationen weitere Planungen für eine Verlagerung des Kindergartens an die Grillenburg anstellt! Im Haushalt 2017 sind alleine für Planungskosten 250.000 € vorgesehen. Wir sehen darin eine ungeheure Steuerverschwendung und obendrein noch eine Ignorierung des Bürgerwillens! Einen Neubau an der Grillenburg halten wir für unsinnig, da dort kein Platz ist, viele Bäume gefällt werden müssten und die Kinder zudem die gefährliche Leipziger Straße überqueren müssten.

Mit diesen Phantasien muss Schluss sein und stattdessen mit der dringenden Renovierung des Turms und des Restaurants begonnen werden. Dabei muss auch an Barrierefreiheit gedacht werden.

Wann wird endlich mit den Planungen für die Kindergartenneubau am Altstandort angefangen? Der jetzige Standort ist leise, verkehrstechnisch gut erreichbar und sehr idyllisch zwischen Tyroler Küppel und Rauschenberg gelegen.

Wir fragen uns, ob das der Grund für das vehemente Drängen auf die Verlagerung des Kindergartens ist. Denn Gerüchten zufolge sind auch Immobilieninvestoren auf das Grundstück scharf. Einen schöneren Standort als den jetzigen gibt es in Lehnerz nicht. Wir wollen ihn für unsere Kinder und kommende Generationen erhalten.

 
 

WebsoziCMS 3.8.9 - 868747 -

Besucher

Besucher:868748
Heute:61
Online:4