„Endlich geht’s los!“ / SPD Fulda-Nord zum Bau eines Verkehrskreisels am Parkplatz Ochsenwiese

Stadtteil

Fulda, 06.06.2014 – Dass es nun endlich losgeht mit dem Bau eines Verkehrskreisels in der Magdeburger Straße, darüber sind die Sozialdemokraten im Fuldaer Nordend froh. Die Initiative dazu gehe zurück auf die Ideen der Sozialdemokraten nach einer Ortsbegehung vor vier Jahren im Mai 2010.

Primäres Anliegen der SPD sei es bereits damals gewesen, die aktuell immer noch unbefriedigende und teilweise sehr gefährliche Situation bei der Ausfahrt aus dem Parkplatz Ochsenwiese zu entschärfen. Deshalb beantragte die SPD Stadtfraktion damals nach der Begehung im Juni 2010 „die Entschärfung dieser Situation im Zuge der Erneuerung der Magdeburger Straße“. Als Konkretion wurde in dem Antrag weiter ausgeführt: „Denkbar ist die Verlegung der Ausfahrt in Richtung Wörthstraße mit dem Bau eines Kreisels.“

„Die Verlegung der Ausfahrt konnten wir leider nicht durchsetzen“, so Edith Bing, Vorsitzende der SPD Fulda-Nord. Der Bau des Kreisels ermögliche es jedoch, die Situation dahingehend zu entschärfen, dass aus dem Parkplatz Ochsenwiese nur rechts ausgefahren werden dürfe. Über den Kreisel können die Verkehrsteilnehmer dann wieder stadteinwärts zurück fahren.

„Es hat zwar lange gedauert. Und das Ergebnis entspricht auch nicht vollständig unseren Erwartungen“, so Bing. Allerdings sei man insgesamt froh, dass nun endlich die schwierige Situation entschärft werde. Damit die Gesamtsituation noch übersichtlicher wird, begrüßten es die Sozialdemokraten, wenn im Zuge der Umbauarbeiten auch das Wartehaus für den Busverkehr nach hinten versetzt würde.

 
 

WebsoziCMS 3.9.9 - 976936 -